Unternehmen > Soziales

Hugo Pfohe übergibt Auktionsgewinn an die Kinder der „Arche e.V.“

Land Rover mit Seltenheitswert wurde in Hamburg für den guten Zweck versteigert

Eine Rekordsumme für den guten Zweck konnte das Unternehmen Hugo Pfohe in einer deutschlandweiten Auktion zusammentragen: 33.500 Euro für das Kinderhilfswerk die „Arche e.V.“ sind das Ergebnis der gelungenen Versteigerungsaktion, in der ein besonders heiß begehrter Geländewagen seinen neuen Besitzer fand! Denn der Land Rover Defender, der jetzt bei Hugo Pfohe unter den Hammer kam, ist schon bald ein Fahrzeug mit Seltenheitswert!

Der kantige Kult-Offroader von der britischen Insel wird seit Januar nicht mehr gebaut. Als Station Wagon mit zahlreichen Extras lockte er Auto-Enthusiasten jetzt scharenweise in den Showroom und auf das Online-Angebot von Hugo Pfohe unter www.hugopfohe.de . Als „letzter seiner Art“ konnte das Modell von 40.000 Euro aufwärts ersteigert werden – und tatsächlich zahlte sich die Auto-Leidenschaft für die Kinder des Vereins „Arche“ voll aus: Jeder Euro, der über das Startgebot hinaus ging, landete als Gewinn direkt in der Spendenbox der gemeinnützigen Organisation, die damit ihrem Spendenziel 2016 ein gutes Stück näher kommt.

Die Aktion wurde von Hugo Pfohe Mitarbeitern des Hamburger Standorts in der Hindenburgstraße initiiert. Hier hatte Hugo Pfohe erst kürzlich den neuen Jaguar Land Rover Store eröffnet: Die Service- und Markenwelt präsentiert sich hier hochmodern und „very british“, somit passte auch eine Versteigerung sehr gut ins Bild während der aktionsreichen Eröffnungsphase. Mit klassischen Bieterzetteln, die vor Ort oder online ausgefüllt werden konnten, wetteiferten Fans des Land Rover Defender um den „Letzten seiner Art“, bis ein hartnäckiger Bieter schließlich den Zuschlag erhielt. Alle Informationen zum neuen Jaguar Land Rover Store gibt es auf www.hugopfohe.de .

Der Auktionsgewinn hilft der „Arche“ in Hamburg-Jenfeld künftig bei der Arbeit mit Kindern aus sozial benachteiligten Familien. Hier gibt es unter anderem eine Ganztagsbetreuung und ein beliebtes Ferienprogramm. Das christliche Kinderhilfswerk ist mittlerweile an 19 Standorten in Deutschland aktiv und erreicht bis zu 4.000 Kinder und Jugendliche mit seinen Angeboten. Dazu gehören sinnvolle Freizeitangebote, Bildungsförderung wie etwa Nachhilfe und Sprachtraining sowie Beratung für die Eltern. Informationen zum Kinderprojekt Arche unter www.kinderprojekt-arche.eu.